Grafik des ND:YAG-Lasers

ND:YAG-Laser Haarentfernung
in Darmstadt

Der Neodym dotierte Yttrium-Aluminium-Granat Laser bei Haarfreiheit

Hintergrund Effektbild hell

Wie ist der Laser aufgebaut

Wirkung der ND:YAG-Lasers bei der Haarentfernung

Mithilfe der modernen Lasertechnik ist es möglich geworden Haare dauerhaft* zu entfernen. Denn Licht ist das Medium, dem es gelingt den Effekt dauerhaft* glatter Haut zu erzielen. Es hat sich dabei als effektivster Weg herauskristallisiert. Auch der YAG-Laser ist, wie der Name bereits verrät, ein Gerät, welches gebündelte Lichtstrahlen aussendet. Mithilfe dieser Lichtstrahlen wird an den Haarwurzeln thermische Energie produziert. Im Ergebnis wird das Eiweiß an den Haarwurzeln fest und kann das Haar nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Dadurch bliebt letztendlich der Haarwuchs aus. Das gewünschte Ergebnis unserer Kunden.

Infografik Wirkungsweise ND:YAG-Laser

Die Technik des ND:YAG-Lasers

Beim ND:YAG-Laser handelt es sich um einen Festkörperlaser, welcher kurze aber hochenergetische Lichtimpulse abgibt. Die dabei verwendete Wellenlänge beträgt 1064 nm und unterscheidet sich damit von den übrigen Lasern. Hinter den Buchstaben verbirgt sich eine Abkürzung die zum einen bedeutet, dass es sich um einen neodym-dotierten Laser handelt. Zum anderen stehen die Buchstaben YAG für Yttrium-Aluminium-Granat und meint den im Laser verbauten Kristall. Das im Laser erzeugte Licht trifft auf diesen Kristall und die Neodym-Atome werden aktiviert. Im Ergebnis treten dann die Lichtimpulse aus dem Handstück des Geräts.

Mithilfe der Lasertechnik kann eine selektive Wirkung auf ganz bestimmte Farbtypen von Haaren erfolgen. Darüber hinaus ist eine gezielte Behandlung einzelner Haare möglich, da das Licht gebündelt ist.

Illustration 1064 nm Wellenlänge Laser Lichtspektrum

Die ND:YAG-Laser Haarentfernung und die Haut und Haarwurzeln

Die Hautoberfläche ist der erste Kontaktpunkt des Laserlichts. Die darin enthaltenen Haare und insbesondere das Melanin nehmen das Licht auf und transportieren es zur Haarwurzel. An der Wurzel wird die Energie des Lichts in Wärme umgewandelt. Diese Wärme sorgt sodann dafür, dass das Eiweiß denaturiert und das Haar nicht mehr mit Nährstoffen versorgen kann.

Grafik der Funktionsweise von Melanin

Besonder­heiten bei der ND:YAG-Laser Haarentfernung

Aufgrund der spezifischen Wirkungsweise und der Wellenlänge, die dem YAG-Laser zugrunde liegt, eignet sich diese Behandlungsmethode besonders gut für dunkle Hauttypen und dunkler Haare. Die Wurzeln dunkler Haare sitzen meist tief in der Haut (ca. 5 mm). Mithilfe des YAG-Lasers können auch diese tief liegenden Wurzeln erreicht werden.

Wichtig zu beachten ist der Haarwuchszyklus. Einzelheiten hierzu erfahren Sie im kostenlosen Beratungsgespräch in Darmstadt. Generell gilt es jedoch zu beachten, dass Haare nur in der aktiven Phase ihres Wachstums behandelt werden können. Denn während dieser Zeit haben sie eine direkte Verbindung zur Haarwurzel. Diese ist erforderlich, damit das Licht auch in der Haarwurzel ankommt und dort seine Wirkung entfalten kann. Es sind in der Regel nur etwa 10% der Haare, die sich in der aktiven Phase befinden. Die übrigen Haare ruhen und müssen daher in einer anderen Sitzung behandelt werden. Etwa alle 4 Wochen kommen neue Haare in die aktive Phase.

Bannerbild neutral Darmstadt

Ablauf und Hinweise beim Haare lasern

Behandlungs­ablauf bei der ND:YAG-Laser Haarentfernung

Bei Beginn der Behandlung wird das Handstück des Geräts auf die gewünschte Körperstelle gesetzt. Sodann wird mithilfe eines Knopfes der Laserstrahl aktiviert und die Energie des Lichts punktuell auf die entsprechende Stelle gebracht. Dabei kann ein leichtes Piksen verspürt werden, die von der Energie des Lasers stammt. Die Haut wird dadurch gereizt, was zu Rötungen führen kann, die aber nach 2-3 Tagen verschwinden sollte. Ist dies nicht der Fall, kontaktieren Sie uns bitte.

Grafik was man nach der Behandlung nicht tun sollte - Sonnenbaden, Solarium, UV-Strahlung

Was ist mit Sonnen­einstrahlung?

„Generell sollte vor und nach der Behandlung auf intensive Sonneneinstrahlung verzcihtet werden. Durch die Behandlung wirkt die Energie des Laserlichts auf das Melanin, den Farbstoff der Haut und Haare. Setzen Sie den Körper nun zusätzlich zur Behandlung noch UV-Strahlung aus, so wirkt diese zusätzlich auf das Melanin der Haut. Dies reizt die Haut übermäßig und kann im schlimmsten Fall zu Hypopigmentierung führen. Dies soll natürlich vermieden werden. Die Haut ist in jedem Fall zu schützen. Grundsätzlich ist dies auch mit einer Sonnencreme mit mindestens LSF 50, auch Sunblocker genannt, möglich. Das UV-Licht soll mithin nicht auf die Haut gelangen.

Verzichten Sie darüber hinaus auf das Epilieren vor und während der Behandlung. Denn bei diesem Vorgang wird das Haar mit der Wurzel aus der Haut gezogen. Dieses ist aber für eine Behandlung mit dem YAG-Laser notwendig.

Wir beraten Sie gerne in Darmstadt

Ihre Frage wurde noch nicht ganz beantwortet? Kein Problem, denn hierfür bieten wir Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch im Institut Darmstadt an. Dort können Sie alle Ihre Fragen stellen, die dann von unserem geschulten Fachpersonal beantwortet werden können. Dort erfahren Sie auch die voraussichtlichen Kosten Ihrer Behandlung. Diese können je nach gewählter Körperregion variieren. Auch ist es möglich mehrere Körperregionen zu einem günstigen Paket zu vereinen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Darmstadt. Lehnen Sie sich entspannt zurück und freuen Sie sich auf eine haarfreie Zukunft.

Beratungs Icon
K O N T A K T

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

 

Telefon06151 / 394 51 61

 

e-Mail: info@haarfreiheit-darmstadt.de

 

WhatsApp